optris CT G5

Für Messungen an Glas mit sehr kompaktem Aufbau empfehlen wir das optris CT G5. Aufgrund der spezifischen Eigenschaften von Glas arbeitet das CT G5 mit einer Wellenlänge von 5,2µm. Dies ermöglicht die präzise Messung von Glastemperaturen ab 100°C unabhängig von äußeren Einflüssen, wie Kühl- oder Zugluft.Der Sensor misst Temperaturen von 100-1.650°C (in zwei Bereiche unterteilt) mit zwei verfügbaren Optiken ab einer Messfleckgröße von nur 7mm.

Die gemessene Temperatur steht als Strom- oder Spannungssignal, bzw. als Thermoelementausgang zur Verfügung. Über eine wählbare digitale Schnittstelle (USB, RS232, RS485, ProfiBus, CanBus, Ethernet) kann das CT konfiguriert werden bzw. Messwerte übertragen werden. Wahlweise können Signale über zwei potentialfreie Relaisausgänge geschaltet werden.

optris CT G5

Technische Daten

Umgebungstemperatur: 
-20 bis 85°C (Messkopf), 0-85°C (Elektronik)

Temperaturbereich:
100 bis 1.200°C (G5L);  250-1.650°C (G5H)

Spektralbereich:
5,2µm

Optische Auflösung:
10:1(G5L), 20:1 (G5H)

Genauigkeit:
±1% oder ±2K

Temperaturauflösung:
0,1K

Ansprechzeit:
80 bzw. 120ms

Schutzklasse:
IP65

Zubehör

  • Luftblasvorsatz
  • Montagewinkel
  • Digitale Schnittstellen