optris CTex

Für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen empfehlen wir das optris CTex. Als einfaches elektrisches Betriebsmittel ist der Kopf des optris CTex problemlos im Ex-Bereich einsetzbar. Die Trennung zur Elektronik geschieht dann über Zener-Barrieren, die optional lieferbar sind. Das optris CTex ist mit allen Optiken und Kabellängen des Standard optris CTLT kombinierbar.

Der Sensor ist dann mit drei verschiedenen Optiken einsetzbar in Temperaturbereichen von -40-900°C bzw. 600°C. Das Ausgangssignal steht als Strom- oder Spannungssignal, bzw. als Thermoelementausgang zur Verfügung. Über wählbare digitale Schnittstellen (USB, RS242, RS485, ProfiBus, CanBus, Ethernet) kann das optris CT konfiguriert werden bzw. Messwerte übertragen. Wahlweise können Signale über zwei potentialfreie Relaisausgänge geschaltet werden.

optris CTex

Technische Daten

  • Energiebegrenzung über Zener-Barrieren von Stahl
  • Zulassung Zone 1: PTB01 ATEX 2053/EII (1/2) GD [EEx ia/ib] IIC/IIB
  • mit beliebigem Sensor optris CT LT kombinierbar
  • Zener-Barrieren optional lieferbar

Schutzklasse:
IP65a

Zubehör

  • CTLT-Temperatursensoren
  • Montagewinkel
  • Programmierschnittstellen