optris CTlaser F2

Für Messungen von CO2-Flammengasen empfehlen wir das optris CTlaser F2. Das CTlaser F2 misst bei einer Wellenlänge von 4,24µm, dabei je nach Modell Temperaturen von 200 – 1.650°C. Durch die spezielle Messwellenlänge kann die Absorptionswellenlänge von CO2 optimal erfasst und das heiße Gas direkt gemessen werden. Es kann damit beispielsweise bei Verbrennungsprozessen, in der Müllverbrennung oder bei Prozessen in chemischen Reaktoren eingesetzt werden.

Die gemessene Temperatur steht als Strom- oder Spannungssignal, bzw. als Thermoelementausgang zur Verfügung. Über eine wählbare digitale Schnittstelle (USB, RS232, RS485, ProfiBus, CanBus, Ethernet) kann das CTlaser konfiguriert werden bzw. Messwerte übertragen werden. Wahlweise können Signale über zwei potentialfreie Relaisausgänge geschaltet werden.

optris CTlaser F2

Technische Daten

Umgebungstemperatur: 
-20 bis 85C (Messkopf), 0-85°C (Elektronik)

Temperaturbereich:
200 bis 1.650°C (in 2 Bereiche eingeteilt)

Spektralbereich:
4,24µm

Optische Auflösung:
45:1

Genauigkeit:
± 1%

Temperaturauflösung:
0,1K

Ansprechzeit:
10ms

Schutzklasse:
IP65

Zubehör

  • Luftblasvorsatz
  • Kühlgehäuse
  • Ofenmontagebausatz
  • Justierbarer Montagewinkel
  • Digitale Schnittstellen