optris PI 450 G7

Die neue Wärmebildkamera optris PI 450 G7 wurde speziell für die Glasindustrie für Echtzeitthermografie entwickelt. Mit einer Auflösung von 382 x 288 Pixel können so Vorgänge sehr detailliert angezeigt, analysiert und optional auch automatisiert werden (siehe dazu auch unsere Systemlösungen Industrie 4.0).

Dabei können Temperaturverläufe über die PIconnect Software auch als Zeilenscanner von 200 bis 1.500°C gemessen  und analyisert werden. Der Einsatz der Kamera ist bis zu einer Umgebungstemperatur von 70°C problemlos möglich. Über die USB Schnittstelle können bis zu 80 Bilder pro Sekunde radiometrisch erfasst und analysiert, oder als Video für spätere Analysen gespeichert werden. Durch vier wechselbare Objektive können Temperaturverläufe sowohl nah als auch weit entfernt klar aufgelöst werden. Mit dem zusätzlichen Triggereingang bzw. dem analogen Ausgang ist eine direkte Steuerung der PI oder die Ausgabe eines Steuersignals an die SPS möglich. Im Lieferumfang enthalten ist die Software PIconnect, mit der die PI450 G7 sowohl als Kamera als auch als Zeilenscanner konfiguriert werden kann.Die Aufzeichnung von Videos als auch die Lieferung von Daten auf unsere Systemlössungen ist ebenfalls bereits im Standard Software Paket enthalten.

optris PI 450 G7

Technische Daten

  • USB 2.0- Schnittstelle
  • Prozessinterface mit je einem analogen Ausgang und Eingang sowie einem Triggereingang
  • Software PI Connect zur Konfiguration und Analyse
  • automatisierungsfähig

Messtemperatur:
200°C- 1.500°C

Umgebungstemperatur:
0-70°C

Optische Auflösung:
382 x 288 Pixel

Austauschbare Objektive:
13°, 29°, 53°, 80° FOV

Spektralbereich:
7,9µm

Thermische Empfindlichkeit:
130mK (bei 650°C)

Echtzeitthermografie:
bis 80 Hz Bildwechselfrequenz

Schutzklasse:
IP67

Zubehör

  • Ethernet Anschluß
  • Montagefuss
  • Schutz- und Kühlgehäuse
  • USB Kabel mit 5m, 10m oder 20m Länge

Produktdatenblätter

optris PI – Zubehör