A-LAS-CON1

In Kombination mit A-LAS-F08

Für die Erkennung von Dosiervorgängen z.B. in der Pharma- oder von Flussmitteln in der Elektronikindustrie empfehlen wir den Controller A-LAS-CON1 mit der Lasergabel A-LAS-F08. Die Lasergabel emittiert rotes Laserlicht, durch das der Dosiervorgang durchgesprüht wird. Dadurch lässt sich die Ausrichtung des Strahls verifizieren. Durch die schnelle Abtastung des Strahls wird aber auch die aufgesprühte Menge überprüft.

Durch den Einsatz unterschiedlich großer Blenden lässt sich das System an die unterschiedlichsten Applikationen anpassen. Über die im Lieferumfang enthaltene A-LAS-CON1 Scope Software wird der Sensor an die jeweilige Anwendung angepasst und entsprechend konfiguriert. Nach der Konfiguration arbeitet der Sensor dann ohne dass er an ein Auswertegerät, wie z.B. einen PC angeschlossen sein muss.

Durch die große Anzahl von Lasergabeln in unterschiedlichsten Geometrien und die verschiedenen Blenden ist der Sensor auf jeden Dosiervorgang anpassbar.

A-LAS-CON1

Technische Daten

  • Erkennung feinster Dosiervorgänge für Pharma-, Elektronikindustrie
  • Fremdlicht-unempfindlich

Messbereich:
von 0,15 bis 3mm

Gabelweiten:
von 10 bis 100mm

Beleuchtung:
Laser, Klasse 1, 670nm

Schaltfrequenz:
bis zu 25kHz

Schnittstellen:
2x dig. IN, 3x dig.OUT, 1x analog, USB

Versorgung:
24VDC

Schutzklasse Gabel:
IP67

Zubehör

  • Kabel
  • USB- oder RS232-Schnittstellenkabel

Anwendungsbeispiele